NEURAPAS® Filmtabletten


PZN: 3528291

23,04 EUR

60 ST / EINHEIT

inkl. 10% MwSt.

deliverable-status-greenlieferbar

"quantity_input" ist keine gültige Zahl
Im Feld "quantity_input" dürfen keine Kommastellen eingegeben werden

Produkt-Beschreibung

NEURAPAS® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von:

• seelischen Verstimmungszuständen (z.B. einhergehend mit Interessenverlust, gedrückter Stimmung, Antriebslosigkeit),

• nervös bedingten Ein- und Durchschlafstörungen.


 
 

Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung.

Inhaltsstoffe

Was 1 Filmtablette NEURAPAS® enthält

- Die Wirkstoffe sind: 60 mg Trockenextrakt aus Johanniskraut (DEV 4,6-6,5:1); Auszugsmittel: Ethanol 38% (m/m); 28 mg Trockenextrakt aus Baldrianwurzeln (DEV 3,8-5,6:1); Auszugsmittel: Ethanol 40% (m/m); 32 mg Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut (DEV 6,2-7,1:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m).

- Die sonstigen Bestandteile sind: Povidon K 30, Lactose-Monohydrat, Glycerol, sprühgetrockneter Glucose-Sirup, hochdisperses Silicumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Magnesiumstearat, Croscarmellose-Natriumsalz, basisches Butylmethacrylat Copolymer (Eudragit E), Macrogol 6000, Titandioxid (E 171), Indigotin (E 132).

Anwendung

Die empfohlene Dosis beträgt

Zur Behandlung von seelischen Verstimmungszuständen:

Erwachsene ab 18 Jahren: 3mal täglich 2 Filmtabletten

Jugendliche ab 12 Jahren: 3mal täglich 1 Filmtablette

Zur Behandlung von nervös bedingten Ein- und Durchschlafstörungen:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 2 Filmtabletten kurz vor dem Schlafengehen.

Kinder unter 12 Jahren: Da keine ausreichenden Daten vorliegen, kann die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen werden.

KurzbezeichnungNEURAPAS® Filmtabletten
StichworteArzneimittel, Für die Psyche, Beruhigungs- und Schlafmittel
Verpackungsinhalt60 ST
ATC-BegriffeNERVENSYSTEM, ANDERE MITTEL FÜR DAS NERVENSYSTEM

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt, oder Apotheker.